Impressum | Disclaimer | Logo: RSS | Logo: Flagge Englisch

CIIT  Newsarchiv

Lemgoer Forschung auf Schaufenster OWL 4.0-Route vertreten

Fr. 12.05.2017

Schaufenster OWL 4.0 machen die Digitalisierung in Ostwestfalen-Lippe erlebbar.(Lemgo, 10.05.2017) Netzwerk gestärkt: Die Lemgoer Forschungsinstitute Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) und Fraunhofer-Anwendungszentrum IOSB INA, die unter dem Dach des CIIT beheimatet sind, beteiligen sich bei der Route der Schaufenster OWL 4.0. Hier werden konkrete Lösungen und Anwendungsbeispiele zur Digitalisierung in der Region OWL vorgestellt und erlebbar gemacht.

„Intelligente Produkte und Maschinen werden die Industrie von Morgen verändern. In Lemgo setzen wir Industrie 4.0 bereits heute in die Praxis um", sagt Professor Jürgen Jasperneite, Institutsleiter des inIT und Fraunhofer IOSB-INA sowie Initiator des CIIT und der SmartFactoryOWL. Neben einem Austausch im Web sollen auch reale Schaufenster in Form von Showrooms innerhalb der einzelnen Unternehmen einen Einblick in die Projekte geben. 15 regionale Unternehmen und Forschungseinrichtungen gestalten derzeit die digitale Welt von Morgen in Ostwestfalen-Lippe mit: http://owl-morgen.de/schaufenster/ciit/

Weitere Informationen zu allen Organisationen und Schaufenstern: http://owl-morgen.de/schaufenster/

Beteiligte Unternehmen und Forschungseinrichtungen: die Unternehmensgruppe Hettich, die Fachhochschule Bielefeld, die Deutsche Angestellten-Akademie in Bad Oeynhausen, die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, das Berufskolleg Kreis Höxter in Brakel, das Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik in Paderborn, das Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg in Paderborn, das CITEC der Universität Bielefeld, der Kreis Lippe in Dörentrup, die topocare GmbH in Höxter, das CoR-Lab der Universität Bielefeld, die Phoenix Contact E-Systems KGaA mbH & Co. KG in Bad Pyrmont, der CLAAS KGaA mbH in Harsewinkel, das CENTRUM INDUSTRIAL IT mit dem Fraunhofer-Anwendungszentrum IOSB-INA und dem Institut für industrielle Informationstechnik der Hochschule OWL in Lemgo und die Weidmüller Gruppe in Detmold.

Im Internet unter www.owl-morgen.de werden die vielfältigen Aktivitäten und Lösungsansätze, die die Digitalisierung bietet, gezeigt. Unternehmen und Interessierte erhalten dort zahlreiche Angebote, wie Beratungen, Quick Checks oder Veranstaltungstipps.

Quelle: http://owl-morgen.de/service/presse/details/schaufenster-zur-digitalisierung-starten-in-owl-hettich-zeigt-vollintegrierte-fertigungstechnologi/