Youtube Logo
Xing Logo
FactoryHack Logo
Logo Logo Logo Logo Logo

Die Zeitschrift markt & wirtschaft westfalen berichtet in ihrer aktuellen Print- und Online-Ausgabe (03/2018, Seite 17) über das CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) und das CIIT-Partnernetzwerk. Die Ausgabe thematisiert die Frage, wie Digitalisierung und Innovationen in Ostwestfalen-Lippe beschleunigt werden können.

 

Wenn es um Digitalisierung geht, wird im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen – spätestens nach der Landtagswahl in 2017 – nichts dem Zufall überlassen. Die neue Landesregierung macht Digitalisierung zum Schlüsselthema und möchte nicht weniger als zum »Digitalland Nr.1« werden. Auf Initiative und unter Federführung des Fraunhofer IOSB-INA wird die Innenstadt der Alten Hansestadt Lemgo zum Mitmach-Labor für das Internet der Dinge (IoT). Das Land NRW wird dieses vor einem Jahr gestartete Projekt fördern. Am 05. April 2018 wird es eine offizielle Eröffnung geben.

KBA-NotaSys neuer Partner in CIIT-Forschungsgemeinschaft: Das Schweizer Banknotensystemhaus KBA-NotaSys ist neuer strategischer Partner im CIIT. Banknoten- und Dokumentensicherheit spielt eine wesentliche Rolle im internationalen Banknoten Business. Die Lemgoer Forschung ist seit Jahren führend auf diesem Gebiet. Im Partnerverbund des CIIT möchten die Schweizer Impulse für die Digitalisierung setzen und mit Forschern und Entwicklern vor Ort die Banknotenauthentifizierung weiterentwickeln.

Künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Sensorfusion oder intelligente Assistenzsysteme: Die Lemgoer Forschungsinstitute Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL und Fraunhofer IOSB-INA präsentieren auf der diesjährigen Hannover Messe 2018 spannende neue Ergebnisse ihrer Forschungsarbeiten. Seit Jahren wird in Lemgo gemeinsam erfolgreich an Technologien für die Intelligente Automation geforscht und Industrie 4.0 in die Praxis umgesetzt. Um den internationalen Medienvertretern einen kleinen Vorgeschmack auf den Messeauftritt beim it’s OWL Gemeinschaftsstand (Halle 16, A04) zu geben, neben weiteren CIIT-Partnern wie Phoenix Contact, KEB Automation, Weidmüller, Hochschule OWL oder OWL Maschinenbau, hatten die Forscher vom inIT und Fraunhofer beim Presse Preview bereits die einmalige Gelegenheit, dem internationalen Publikum an einem wandlungsfähigen Produktionssystem intelligentes Condition Monitoring aus Lemgo vorstellen.

Gebündelte Erfahrung und Kompetenz: Leitprojekt ML4P startete am 7. Februar mit Fraunhofer IOSB Karlsruhe und Lemgo im Lead. Modernen Produktionsanlagen wird aufgrund ihrer Komplexität ein Optimierungspotenzial unterstellt, dass mit den Methoden des maschinellen Lernens (ML) erschlossen werden kann. Die gebündelte Komeptenz von Fraunhofer auf diesem Gebiet wird im Leitprojekt "ML4P" (Machine Learning for Production) an den Standorten Karlsruhe und Lemgo sichtbar: Am 7. Februar startete das Konsortium das neue Leuchtturmvorhaben, dessen Arbeit neue Anwendungspotenziale des maschinellen Lernens erschließen soll.

Top