Impressum | Disclaimer | Logo: RSS | Logo: Flagge Englisch

CIIT  Stärke durch Gemeinschaft - Unsere Partner

Fraunhofer Institut

Fraunhofer Institut Die Kernkompetenz des Fraunhofer-Anwendungszentrum für industrielle Automation (IOSB-INA) in Lemgo besteht im Entwurf, Design und Test vernetzter eingebetteter Echtzeitsysteme, wie sie beispielsweise in der Steuerungs- und Feldebene der Automatisierungstechnik zum Einsatz kommen.


Das Fraunhofer-Anwendungszentrum für industrielle Automation verfolgt hierbei einen interdisziplinären Ansatz: Ingenieure, Automatisierungstechniker und Informatiker arbeiten gemeinsam an der industriellen Informationstechnik von morgen.

Inmitten Deutschlands Maschinenbauregion Ostwestfalen-Lippe (OWL) entstehen dabei im Dialog zwischen Wissenschaft und Industrie neue Lösungen für immer komplexere Maschinen, Anlagen, und Produktionssysteme. Ziel ist eine schnellere Inbetriebnahme, ein zuverlässiger und energieeffizienter Betrieb und eine hohe Anpassungs- und Wandlungsfähigkeit technischer Systeme.

Das IOSB-INA erreicht dies durch die Anwendung von Techniken aus der Informatik auf die Herausforderungen der Automatisierungstechnik und der industriellen Informationstechnik. Anstelle der klassischen isolierten Betrachtung von Echtzeitsoftware, Hardware, Betriebssoftware und Anlagen verfolgt das INA einen integrierten Ansatz; nicht nur in der Technik, sondern auch bei den Profilen seiner Mitarbeiter.

Instituts-Homepage

inIT - Institut Industrial IT

inIT Das Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo forscht und entwickelt auf dem Gebiet der industriellen Informationstechnik und Automation für intelligente technische Systeme.


Das Institut ist eine Einrichtung der angewandten Forschung und beschäftigt derzeit mit 60 Mitarbeitern in den Bereichen industrielle Echtzeitkommunikation, industrielle Bildverarbeitung und verteilte Echtzeit-Software in öffentlich geförderten Verbundvorhaben oder in Projekten der bi-/multilateralen Auftragsforschung.

Das Hochschulinstitut befindet sich inmitten von Ostwestfalen-Lippe, einem der wichtigsten Cluster des deutschen Maschinenbaus und der Industrieelektronik in Deutschland und wurde von 2007- 2011 durch das Land Nordrhein-Westfalen als Kompetenzplattform gefördert.

Instituts-Homepage

ISI Automation

ISI Automation Im Fokus der Aktivitäten von ISI Automation GmbH & Co. KG stehen moderne Systemlösungen zur Automation von Fertigungsabläufen, Materialflüssen, Krananlagen u. Hochregallagern sowie Logistikmanagement-, Lagerverwaltungs- und Staplerleitsysteme.

Maschinen- und Anlagenbauunternehmen, Fertigungsbetriebe und Dienstleister aus ganz Europa sind Kunden von ISI-Automation. 
Sie alle profitieren von der Kompetenz des Unternehmens und der vielfältigen Erfahrung, mit der bisher für jede Anforderung eine optimale Lösung aus einer Hand gefunden wurde.

Unternehmens-Homepage

KW-Software

KW-Software Als weltweit führender Anbieter entwickelt KW-Software seit mehr als 30 Jahren Software-Technologien für die Global Player in der Automatisierung. Mit Kunden in Europa, Japan, China und den USA besetzen wir eine internationale Spitzenposition.


Wir sind Spezialist für die Integration der Marktstandards IEC 61131 (SPS-Programmierung), IEC 61508 (SPS-Programmierung für funktionale Sicherheit) und PROFINET (industrielles Ethernet) in Automatisierungsgeräte und –lösungen. Zur flexiblen Realisierung individueller Anwendungen nutzen wir unsere skalierbare, .NET-basierende Softwareplattform. Die offene Architektur ermöglicht die flexible Kombination der Marktstandards mit weiteren Technologien wie z.B. FDT/DTM oder kundenspezifischen Komponenten.

Weltweit führende Hersteller von Automatisierungstechnik setzen auf Produkte und Services von KW-Software. Unsere Kunden sind Maschinen- und Anlagenbauer mit eigener Steuerungstechnik, Systemintegratoren, Lösungsanbieter sowie Steuerungs- und Gerätehersteller.

KW-Software ist ein Unternehmen der Phoenix Contact Gruppe.

Unternehmens-Homepage

OWITA

Owita Innovative Technologien in der Automatisierungstechnik -
Hierfür steht OWITA bei System- und Produktentwicklungen, Studien und Beratungsdienstleistungen gerne als Partner bereit.

Die für OWITA tätigen Projektleiter weisen alle eine langjährige Industrieerfahrung und Erfahrungen in der Durchführung von komplexen Systemprojekten auf und können so die Umsetzung Ihrer Systementwicklung sicherstellen.

Neben umfangreichem Know-How in Basistechnologien der Hard- und Softwareentwicklung können wir auf vielfältig vorhandenes Spezialwissen in den Feldern Funktechnologie, Bildverarbeitung, IT-Sicherheit, Maschinenüberwachung und Antriebstechnik zurückgreifen und sind mit "kurzen Wegen" in der Lage, dieses für Ihre Fragestellung im Sinne einer Gesamtsystementwicklung optimal zu bündeln.

Unternehmens-Homepage

Phoenix Contact

Phoenix Contact Willkommen in der Welt von PHOENIX CONTACT, in der Welt der Verbindungstechnik zwischen Leitern und Leiterplatten, in der Welt der Automatisierungstechnik, der elektrischen Interfacetechnik und der Welt des Überspannungsschutzes.


PHOENIX CONTACT bietet mit sechs Produktlinien ein innovatives Portfolio industrieller Elektrotechnik. Beste Verbindungen „vom Sensor bis zur Steuerung“. Von der klassischen Reihenklemme über spritzwassergeschützte Maschinenstecker bis hin zu Wireless Ethernet: Innovationen, die mehr leisten als unsere Kunden erwarten.

Unternehmens-Homepage

Weidmüller

Weidmüller Weidmüller – Partner der Industrial Connectivity.
Als erfahrene Experten unterstützen wir unsere Kunden und Partner auf der ganzen Welt mit Produkten, Lösungen und Services im industriellen Umfeld von Energie, Signalen und Daten.


Wir sind in ihren Branchen und Märkten zu Hause und kennen die technologischen Herausforderungen von morgen. So entwickeln wir immer wieder innovative, nachhaltige und wertschöpfende Lösungen für ihre individuellen Anforderungen. Gemeinsam setzen wir Maßstäbe in der Industrial Connectivity. Die Unternehmensgruppe Weidmüller verfügt über Produktionsstätten, Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in mehr als 80 Ländern.

Im Geschäftsjahr 2013 erzielte Weidmüller einen Umsatz von 640,3 Mio. Euro mit rund 4.600 Mitarbeitern.

Unternehmens-Homepage

MSF-Vathauer Antriebstechnik


MSF-Vathauer Antriebstechnik GmbH & Co KG wurde 1978 von Herrn Karl-Ernst Vathauer als eine Einpersonengesellschaft der Mess- und Regeltechnik gegründet. Seit 1986 hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Detmold, ca. 100 km südlich der Stadt Hannover.

Auf mehr als 6000 m² entstanden in den letzten Jahren Verwaltungsgebäude, sowie Produktionsgebäude. Vor mehr als 30 Jahren verfolgte MSF-Vathauer das Konzept kundenspezifische Antriebstechnik herzustellen und diese mit der Mess- und Regeltechnik zu kombinieren. Der technische Vorreiter des jetzigen Frequenzumrichters war einer der ersten analogen Frequenzumrichter zur Steuerung von Normmotoren. Nach dieser ersten Geburtsstunde wurde das Konzept der Antriebstechnik kontinuierlich ausgebaut, bis schließlich der eutige Frequenzumrichter VECTOR erfolgreich am Markt positioniert ist. Um die Osteuropäischen Märkte zu bedienen, ist MSF-Vathauer Antriebstechnik seit 1995 mit einem weiteren Produktionsstandort in Polen vertreten. In diesem Produktionswerk werden Komponenten für verschiedene elektronischen Geräte gefertigt.
Im Jahre 1998 wurde das Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001:2001 eingeführt und mit großem Erfolg jährlich verbessert sowie ausgebaut.

Forschung und Entwickung:
Unser hoch qualifiziertes und sehr motiviertes Entwicklerteam kann jedem Kunden seine eigene Lösung auf Grundlage unserer Standardprodukte bieten. Dazu gehören sowohl Hardwareänderungen, als auch Softwareänderungen zum Erreichen der kundenspezifischen Anforderungen. Neueste technische Ausstattungen gehören dabei zur Grundausstattung wie das eigene EMV Labor.

Unternehmens-Homepage

FISCHER Mess- und Regeltechnik

FISCHER Mess- und Regeltechnik ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit Sitz in Bad Salzuflen, im Herzen von OWL. Die wirtschaftlich aufstrebende Region bietet dem Unternehmen beste Entfaltungsmöglichkeiten.


So erwirtschaftete FISCHER 2010 einen Umsatz von ca. 13,5 Millionen Euro. Seit 1950 steht das ostwestfälische Unternehmen für innovative Lösungen in der Mess- und Regeltechnik. 130 Mitarbeiter tragen zu dem Erfolg bei, davon 14 in der Konstruktions- und Entwicklungsabteilung. 

An modernsten Fertigungsanlagen produziert die Manufaktur mit den FISCHER-Komponenten Qualität "Made in Germany“ gemäß den neuesten Richtlinien.
Das FISCHER-Programm umfasst eine große Bandbreite von Produkten:
• Standardkomponenten für die Mess- und Regeltechnik
• Entwicklung und Fertigung kundenspezifischer Komponenten und Speziallösungen
• Komplettangebote

FISCHER-Produkte optimieren Prozesse in verschiedensten industriellen Anwendungsbereichen. Ob Druck, Differenzdruck, Temperatur, Feuchte, Füllstand oder Durchfluss: bei Messaufgaben bietet FISCHER die Lösung. Komplett aus einer Hand. Unser Betrieb ist nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert. Viele FISCHER-Produkte sind bauteilgeprüft.

Unternehmens-Homepage