Impressum | Disclaimer | Logo: RSS | Logo: Flagge Englisch

CIIT  Veranstaltungen

03.03.2017, von 15.00 bis 16.00 Uhr | FactoryHack2017 - Hackathon

FactoryHack2017: Freitag, 03. März bis Sonntag, 05. März 2017

Hacken in dunklen Lagerhallen war gestern

FactoryHack2017 – Was klingt wie ein krimineller Akt, ist in Wirklichkeit ein digitales Programmier-Festival. Beim weltweit größten industriellen Hackathon, sind kreative Köpfe aus den IT- und Ingenieurwissenschaften eingeladen, innerhalb von 42 Stunden, mit neuesten Technologien und Materialien nützliche, innovative bzw. unterhaltsame Software-Produkte zu entwickeln.

42-Stunden Hacking-Marathon auf 12.000 m²
Wo können neue, innovative Produkte und Softwarelösungen besser entstehen und erprobt werden, als in einem echten Produktionsumfeld? Üblicherweise finden Hackathons in einer kargen Halle statt, in Lemgo werden stattdessen die Tore der SmartFactoryOWL geöffnet. Mehr als drei Fußballfelder Hacking- & Event-Fläche stehen dafür zur Verfügung: Im Forschungs- und Entwicklungszentrum CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) und in der Hightech-Fabrik SmartFactoryOWL, der Fraunhofer-Gesellschaft und der Hochschule OWL, programmieren die Hacker-Teams auf über 12.000 m² Fläche an realen Produktionsanlagen.

Industry meets Digital Natives: Kreativität, Kooperation und Innovationen
Diskussionen auf Augenhöhe: Über 300 internationale Programmierer, Entwickler, Studierende und Digital Natives treffen auf Experten aus Wirtschaft, Entwicklung und Wissenschaft. Gemeinsam wird an Visionen und Innovationen rund um die Produktion von morgen „gehackt“.

* Interesse als Teilnehmer dabei zu sein? Weitere Informationen zur Teilnahme unter www.factoryhack.com. Limitierte Plätze - Jetzt registrieren!
** Wenn Sie als Unterstützer/Partner dabei sein möchten, treten Sie gerne mit uns in Kontakt über office@factoryhack.com.

Veranstalter/Ansprechpartner:
CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) e. V.
Sybille Hilker
Langenbruch 6
D-32657 Lemgo
Telefon: +49 (0) 5261 / 920 4250
E-Mail: office@ciit-owl.de
Internet: www.ciit-owl.de

16.03.2017, von 14.00 bis 16.30 Uhr | Eröffnung des Fraunhofer-Labors "Cybersicherheit in der Produktion"

Mit leistungsfähigen IT-Sicherheitslaboren und einem modularen, berufsbegleitenden Weiterbildungskonzept bringt nun ein deutschlandweiter Verbund aus sechs Fraunhofer-Instituten und Hochschulen neueste Erkenntnisse aus der Forschung in den Mittelstand. In Ostwestfalen-Lippe (OWL) liegt der Schwerpunkt auf der Produktion und Automatisierungstechnik. Mit einer berufsbegleitenden Qualifizierung werden Fach- und Führungskräfte in die Lage versetzt, Sicherheits- und Kompetenzlücken zu schließen.

Für Unternehmen in OWL eröffnet das Fraunhofer-Anwendungszentrum in Lemgo in Kooperation mit der Hochschule OWL am 16. März 2017 sein neues Labor für Cybersicherheit in der Produktion. Durch forschungsbasierten Transfer werden die Teilnehmer künftig in abgestimmten Lernmodulen reale Bedrohungsszenarien nachstellen, deren Bedeutung und Konsequenzen bewerten und geeignete Lösungskonzepte praxisnah in ihrem Einsatz kennenlernen.

Veranstaltungsort:
Centrum Industrial IT (CIIT)
Langenbruch 6, 32657 Lemgo

Mehr Informationen und Möglichkeit zur Anmeldung unter:

http://www.iosb.fraunhofer.de/servlet/is/69695/

Anmeldeschluss ist der 27. Februar 2017. Die Teilnahme ist kostenlos.

07.04.2017, von 09.00 bis 17.00 Uhr | Industrie 4.0 für den Mittelstand Schulungsprogramm 2017

"Datenverarbeitung und maschinelles Lernen" am Standort Lemgo in der SmartFactoryOWL. Was erwartet Sie in dem Workshop?

Bei der Erfassung und Analyse von Daten bieten sich den Unternehmen enorme Potentiale zur Optimierung ihrer Prozesse und Geschäftsabläufe, wie z.B. die Auslastung von Produktionsmaschinen, Energie- und Ressourceneffizienz und zuverlässige Planung von Wartungsintervallen.

Viele Technologien, die diese Ziele unterstützen verbergen sich unter Fachbegriffen wie Big Data oder Internet of Things. Wie man diese Technologien praktisch nutzen kann, vermittelt dieser Workshop. Außerdem werden Ihnen hiflreiche Tips vermittelt, wie Sie ihre Firmware vor Hackerangriffen schützen können.

Die Veranstaltung ist eine geförderte Veranstaltung des EFRE Projekts Industrie 4.0 für den Mittelstand. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Nr. der Schulung; Datum; Thema wie folgt:
LEM02; 07.04.2017; Internet der Dinge, Intelligente Vernetzung & Big Data, IT Sicherheit
LEM03; 10.07.2017; Internet der Dinge, Intelligente Vernetzung & Big Data, IT Sicherheit
LEM04; 13.11.2017; Internet der Dinge, Intelligente Vernetzung & Big Data, IT Sicherheit

Bitte geben Sie bei der Anmeldung die Nummer und das Datum der Schulung an. Um sich rechtzeitig einen Platz zu sichern, können Sie gerne mit Frau Perez Kontakt aufnehmen (nissrin.perez@hs-owl.de)

Weitere Informationen und Events unter: http://smartfactory-owl.de/index.php/de/aktuelles/events

Vom 24.04. bis zum 28.04.2017 | Hannover Messe 2017

Vom 24. bis 28. April 2017 präsentiert sich die Lemgoer Forschungsinstitute unter dem Dach des CIIT, Fraunhofer IOSB-INA und Institut für industrielle Informationstechnik (inIT), auf der Hannover Messe auf drei Messeständen.

Das Leitthema der Hannover Messe 2017 lautet in diesem Jahr "Integrated Industry - Creating Value". Auf der Hannover Messe, der internationalen Leitmesse für integrierte Prozesse und IT-Lösungen, zeigen Aussteller, wie die intelligente Fabrik und die Industrie von morgen aussehen.

Die Lemgoer Forscher sind in diesem Jahr auf dem VDI-Stand (Halle 2, Stand C40), auf dem it’s OWL-Stand (Halle 16, A04) und auf dem Fraunhofer-Stand (Halle 2, C16) zu finden. Dort zeigen sie gemeinsam mit den Partner des CIIT aktuelle Forschungsprojekte und -technologien aus dem Bereich Industrie 4.0: Konkret eine vernetzte Produktion an drei Messeständen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Vom 25.10.2017, 08.00 bis zum 26.10.2017, 18.00 | ML4CPS 2017 - Lemgo

ML4CPS - Machine Learning for Cyber Physical Systems

Cyber-physische Systeme (CPS) zeichnen sich durch Anpassungs- und Lernfähigkeit aus: Sie analysieren ihre Umgebung und lernen auf Basis ihrer Beobachtungen Muster, Zusammenhänge und prognosefähige Modelle. Typische Anwendungen für solche Systeme sind Condition Monitoring, Predictive Maintenance, Bildverarbeitung und Diagnose. Als Schlüsseltechnologie für die Entwicklung von CPS gilt das maschinelle Lernen.

Wann: Mittwoch, 25. und Donnerstag 26. Oktober 2017

Wo: Fraunhofer Anwendungszentrum Industrial Automation (IOSB-INA) SmartFactoryOWL
Langenbruch 6, 32657 Lemgo

Weitere Informationen: www.ml4cps.com und www.smartfactoryowl.de

Kontakt: info@ml4cps.com


Veranstaltungsarchiv