Impressum | Disclaimer | Logo: RSS | Logo: Flagge Englisch

CIIT  Newsarchiv

«   Seite 2 von 57   »

Mo. 06.03.2017

Hacker-Teams übernahmen die SmartFactoryOWL beim weltweit größten industriellen Hackathon in Ostwestfalen-Lippe – dem FactoryHack2017.(Lemgo, 06.03.2017) FactoryHack2017“ – Was klingt wie ein krimineller Akt, ist in Wirklichkeit ein digitales Programmier-Festival in Lemgo. Beim weltweit größten industriellen Hackathon, waren kreative Köpfe aus den IT- und Ingenieurwissenschaften eingeladen, innerhalb von 42 Stunden, mit neuesten Technologien und Materialien nützliche, innovative bzw. unterhaltsame Software-Produkte zu entwickeln. Rund 300 internationale Teilnehmer folgten am ersten Märzwochenende 2017 dem Ruf nach Ostwestfalen-Lippe, um die Produktionsanlagen der SmartFactoryOWL zu übernehmen und ein Hacker-Festival zu erleben.

„Wo können neue, innovative Produkte und Softwarelösungen besser entstehen und erprobt werden, als in einem echten Produktionsumfeld?“, sagt Sybille Hilker, CIIT-Geschäftsleitung und Organisatorin. „Die Teilnehmer aus ganz Europa lockte eben diese Möglichkeit nach Lemgo, einmal nicht in einer Lagerhalle zu programmieren, sondern ihre Ideen direkt an den realen Produktionsanlagen einer Fabrik umsetzen zu können.“

mehr...

Do. 02.03.2017

Gestalten das Industrielle Internet mit (v.l.n.r.): Dr.-Ing. Lukasz Wisniewski (inIT), Prof. Dr.-Ing. Jürgen Jasperneite (Leitung Fraunhofer IOSB-INA und inIT),Lemgo. Das Fraunhofer-Anwendungszentrum und das Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL arbeiten in zwei Projekten an dem Rückgrat der Industrie 4.0. Die deutsche Wirtschaft will Leitmarkt und Leitanbieter im Bereich der Industrie 4.0 werden. Hierbei will die Region mit dem Spitzencluster it’s OWL kräftig mitmischen. Die dafür notwendige Automation und die Kopplung der Produktion an neue digitale Dienstleistungen stellen hohe Anforderungen an die Flexibilität der Maschinen und Anlagen sowie an die Kommunikationstech-nologien. Ein künftiges „Industrielles Internet“, also das Zusammenwachsen der unterschiedlichen industriellen Kommunikationstechnologien mit dem Internet, wird als zentrale Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung der Industrie 4.0-Vision angesehen.

mehr...

Mi. 01.03.2017

Oliver Krahwinkel freut sich auf Sie im Ciitrus. Ab nächster Woche ist das Team komplett vor Ort.Ab März 2017 findet ein Betreiberwechsel im Ciitrus statt: Mit Oliver Krahwinkel und seinem Team zieht nun frischer Wind in das Ciitrus ein. Lemgoern ist Herr Krahwinkel sicher als ausgezeichneter Koch bekannt. Als Gastronom wird er sich mit neuen Ideen einbringen und mit seinem Team sehr gern den Konferenzservice und die Bewirtung der Veranstaltungen im CIIT übernehmen. Freuen Sie sich im Ciitrus auf täglich frische, vorwiegend regionale Speisen und Kaffeespezialitäten.
Das Ciitrus ist nicht nur für die CIIT-Mitarbeiter, sondern auch für die Studierenden und Mitarbeiter der Hochschule OWL und die Lemgoer Bevölkerung geöffnet.

Am Montag und Dienstag, den 27. und 28. Februar 2017, bleibt das Ciitrus aufgrund der Betriebsübergabe vorerst geschlossen. Am Mittwoch, dem 01. März, versorgt das Team die CIIT-Mitarbeiter und Besucher aber schon mit einem reduzierten Angebot an Snacks und begrüßt sie im Ciitrus. Ab Montag, den 06. März 2017, wird der Betrieb richtig aufgenommen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

mehr...

Di. 28.02.2017

Professor Jasperneite (l.) im Dialog mit NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (Mitte) und Mads Pankow (r.).

(Berlin, Februar 2017) Im Zuge der Digitalisierung und Automatisierung nehmen Roboter und auf Algorithmen gestützte Systeme den Menschen immer mehr Arbeit ab. NRW stellt sich dem Wandel neuer Arbeitsmodelle und -strukturen. Die Veranstaltung „Work Thinking“ mit geladenen Gästen im Berliner Soho House beschäftigte sich mit den Fragen: Wohin führt diese Entwicklung? Was wird Technik in Zukunft können – und was nicht?  NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, Technikphilosoph Mads Pankow und Prof. Dr. Jürgen Jasperneite vom Forschungsinstitut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe  und des Fraunhofer-Anwendungszentrums für Industrielle Automation (IOSB-INA) in Lemgo, diskutierten dazu unter anderem über die Veränderung der Arbeitswelt durch künstliche Intelligenz und Roboter und darüber, welche Entwicklungen noch bevorstehen.

Die Moderation der Veranstaltung übernahm Eva Schmidt, bekannt u.a. aus der 3Sat-Sendung makro. Neben den technologischen Fortschritten und dessen Auswirkungen auf die Gestaltung der Arbeit von Morgen, wurde auch über die Themen, wie Grundeinkommen und Robotersteuer zur Finanzierung des Sozialsystems, kontrovers diskutiert.

mehr...

«   Seite 2 von 57   »